ams system, program do inwentaryzacji z czytnikiem, inwentaryzacja wyposażenia
Über das Unternehmen
Über das Unternehmen
Über das Unternehmen

AMS OPTIEST

Programm zur Verbesserung der Verwaltung des Anlagevermögens.

Ersetzen Sie die manuelle Aufzeichnung durch Automatisierung. Übernehmen Sie mit der besten Lösung die Kontrolle über das Inventar und die Vermögenswerte Ihres Unternehmens. AMS OPTIest® ist ein marktführendes IT-System zur Verwaltung langfristiger Vermögenswerte, zur Führung von Aufzeichnungen und Beständen. Dank der Verwendung der 1D / 2D-Barcode-Technologie und von RFID ist eine schnelle, sichere und transparente Nachverfolgung von Assets möglich.

 

Die Software ermöglicht die permanente Kennzeichnung von Assets mit Barcode-Etiketten und RFID-Tags, die jede Komponente eindeutig identifizieren. Durch die Automatisierung des Bestandsaufnahmeprozesses können Sie im Vergleich zur herkömmlichen Methode bis zu 80% Zeit sparen und gleichzeitig Zuverlässigkeit und fehlerfreie Datenerfassung gewährleisten.

 

Anlageprogramm

 

OPTIest® ist nicht nur ein Programm zur Erfassung des Anlagevermögens. Die Software erleichtert die Verwaltung des Anlagevermögens erheblich. Es ist ein bewährtes Tool, das mit Datensammlern, Smartphones und Druckern zusammenarbeitet, die für die Bestandsaufnahme und die mobile Abwicklung von Buchhaltungsprozessen verwendet werden. Hervorzuheben ist, dass Sie dank der zahlreichen Funktionen im System die Arbeit automatisieren und das Wissen über Assets organisieren. Für eine effektive Verwaltung benötigen Sie daher eine stabile Software, einen mobilen Sammler und einen Barcodedrucker. Dies sind nur drei Elemente, die einen vollständigen Überblick über die aktuelle Situation des Unternehmens geben. Das OPTIest®-System ist eine offene Architekturlösung, die noch perfektioniert und an individuelle Anforderungen angepasst werden kann. Derzeit verfügt die Software über Erweiterungen: Lagermodul, Webmodul und OPTIest®, die für RFID bereit sind.

Aufgaben des AMS OPTiest® Systems

  • Vermögensverwaltung.
  • Schnelle und fehlerfreie Bestandsaufnahme.
  • Kontrolle des gesamten Lebenszyklus von Vermögenswerten.
  • Alle Vorgänge dokumentieren.
  • Integration in Finanz- und Buchhaltungssysteme.
  • Verwalten aller Berechtigungen im System.
  • Aufzeichnung aller Ereignisse im System.
  • Exportieren von Dateien nach MS Excel.
  • Lesen der vollständigen Historie jedes Assets.
  • Intuitiver Service.
  • Sichere Verwendung.

Kooperation des AMS-Systems mit ERP

Das OPTIest®-System kann in jedes ERP-System integriert werden. Integrationsmechanismen werden immer nach individuellen Erwartungen erstellt, dank derer ihr Betrieb “auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten” ist. Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Implementierung von Integrationsprojekten, die Ihnen die Garantie geben, dass der Mechanismus effizient und zuverlässig funktioniert und die Verwaltung des Anlagevermögens verbessert. Das Medium, mit dem Daten übertragen werden können, hängt von den Fähigkeiten beider Systeme ab. Aus Sicht des OPTIest®-Systems kann es sich beispielsweise um einen Datenaustausch unter Verwendung von Dateien (txt, csv, xls, xlsx, xml), Datenbankansichten und Webdiensten handeln.

 








Wörterbücher im AMS OPTiest®-System

Das OPTiest®-System basiert auf Wörterbuchdaten: System und eigene. Die wichtigsten von ihnen sind:

Standortwörterbuch – Ermöglicht die genaue Angabe, wo sich das angegebene Objekt befindet. Sie haben die Möglichkeit, Benutzern Berechtigungen zu erteilen, welche Standorte sie anzeigen können, und dem Konto, welche Standorte Transaktionen generieren können.

Wörterbuch der Organisationseinheiten – Ermöglicht den Aufbau der entsprechenden Organisationsstruktur des Unternehmens. Sie können Assets in Strukturen mit mehreren Entitäten verwalten, d.h. solchen, bei denen einzelne Einheiten separate Geschäftseinheiten sein können.

Mitarbeiterwörterbuch – Sie können Verantwortlichen und Benutzern Assets zuweisen, Jobpositionen definieren, globalen Zugriff auf Mitarbeiterdateien sowie auf Dateien und Sichtbarkeit ausgewählter Mitarbeiter haben.

Wörterbuch „Typen“ von Sachanlagen / Ausstattung – Dank des zusätzlichen Parameters haben Sie die Möglichkeit, separate Gruppen von Sachanlagen / Ausstattung zu unterscheiden, für die einige Transaktionen im System nach anderen Szenarien ausgeführt werden. Ein Beispiel für eine solche Differenzierung kann der Inventarisierungsprozess sein. Für den Großteil von Vermögensgegenständen werden Inventuren nach der Methode der physischen Bestandsaufnahme durchgeführt. Einige Arten von Vermögenswerten, wie z.B. immaterielle Vermögensgegenstände, Grundstücke, Bauten, werden jedoch nach der Methode der Überprüfung von Unterlagen inventarisiert.

Wörterbuch der eigenen Gruppen von Sachanlagen und Ausrüstungsgruppen nach Typ – entscheiden Sie anhand der Parameter, die die Vermögenswerte beschreiben sollen. Sie können Assets nach Ihren eigenen Kriterien gruppieren und zusätzliche Felder / Registerkarten hinzufügen, in denen ausgewählte Gruppen von Assets detailliert angegeben sind (z. B. Hardwarekonfigurationen für Assets aus der IT-Gruppe).

Berichte im AMS OPTIest®-System

Wenn Sie die Person sind, die im Unternehmen für die Verwaltung des Anlagevermögens verantwortlich ist, wissen Sie sehr gut, wie wichtig es ist, Berichte korrekt und zuverlässig zu erstellen. Dank des umfassenden Berichtsmechanismus können Sie als autorisierte Person problemlos bestimmte Assets melden, individuelle Berichtsszenarien erstellen und deren Ergebnisse beispielsweise in einer Excel-Datei speichern.

Administration und Berechtigungen im AMS OPTiest® System

Behalten Sie die Anwendung unter Kontrolle. Die Funktion “Ereignisse” gibt dem Administrator eine Vorschau aller im System ausgeführten Vorgänge. Im Rahmen der neuen Bestimmungen zur DSGVO können Sie die Rechte von Benutzern verwalten, deren Kennwörter in der Datenbank des Systems verschlüsselt sind.

Dateien und Funktionen im AMS OPTIest®-System

Identifizieren und verwalten Sie verschiedene Arten von Immobilien unter Berücksichtigung ihrer Spezifität: Anlagevermögen und Ausrüstung (Lager, Kommunikationsgeräte, IT-Ausrüstung, Software), Immobilien, kleine Lagerbestände, Investitionsunterlagen. Die Komponentendatei ist ein nützlicher Mechanismus zur Verbesserung der Verwaltung von Sachanlagen und der Aufzeichnung von Objekten mit mehreren Elementen, z. B. einem Computersatz oder einem Büromöbelsatz.

Aufzeichnungen und Dokumente im AMS OPTIest®-System

Verwalten Sie den gesamten Lebenszyklus von Assets. Alle Vorgänge werden im System erfasst, von der Übernahme über die Bewegung von Vermögenswerten zwischen Mitarbeitern, Standorten, Organisationseinheiten, Neubewertungen, Verbesserungen bis hin zur Liquidation oder zum Verkauf. Diese Vorgänge sind dokumentiert. Ihre Implementierung ist auch vor Ort mit speziellen tragbaren Computern möglich. Alle Aufzeichnungstransaktionen können auch auf einem tragbaren Datenkollektor ausgeführt und dann zur Bestätigung der Leistung an die zentrale Datenbank des OPTIest®-Systems übertragen werden.

Mobile Arbeit vor Ort

Asset Management im Feld? Unser System ermöglicht die automatische Inventur mithilfe mobiler Datensammler. Die Eigenschaft wird durch Scannen des Etiketts mit dem Code identifiziert.

Bestandsaufnahme im AMS OPTiest®-System

Das OPTIest®-System verfügt über ein umfangreiches Modul zur Bestandsausführung und -abrechnung mit automatischer Identifikationstechnologie. Kennzeichnen und Inventarisieren von Assets mithilfe von Barcode-Etiketten, Mosaikcode-Etiketten und RFID-Tags. Das Inventar kann Sachanlagen, Komponenten, Ausrüstung und Eigentum umfassen. Es gibt 4 Arten von Inventur im System: nach Standort, Organisationseinheit, verantwortlicher Person für mehrere aus den oben genannten Bereichen gleichzeitig ausgewählte.

Automatisieren Sie Ihre Arbeit mit mobilen Datensammlern, in die Daten durch Scannen von Codeetiketten eingegeben werden. Datensammler sind kleine tragbare Computer mit eingebauten Barcodelesern. Während der Inventur werden Barcodes vom Barcodeleser einfach und schnell gelesen und diese Daten im Speicher des Sammlers gespeichert. Die gesammelten Informationen können an ein Computerprogramm gesendet werden, dessen Aufgabe es ist, sie zu analysieren. Auf diese Weise erhalten Sie präzise Informationen in Form von Diskrepanzberichten, Daten darüber, was sich in der Ausrüstung einzelner Mitarbeiter befindet und an welchen Standorten sich bestimmte Artikel befinden. All dies wirkt sich auf die ordnungsgemäße Verwaltung des Anlagevermögens aus.

 

Vorteile der Inventarisierung im OPTIest®-System:

  • Vollständige Bestandsabrechnung;
  • Generieren aller erforderlichen Dokumente, die den Bereich für die Durchführung eines Inventars vorbereiten, das Inventar löschen und das Inventar bewerten – fertige Inventarblätter, Überschussblätter, Mängel (offensichtlich und tatsächlich) und Hilfsblätter als Nichteinhaltungsblatt (Ausgleichsblatt), fehlende Objekte (gemietet, auf der Website) usw.

AMS OPTIest® ready to RFID

AMS OPTIest® Ready to RFID ist die perfekte Erweiterung des Systems, das für die Verwaltung des Anlagevermögens im Unternehmen verantwortlich ist. Dank dieser Lösung können neben Standardetiketten mit Barcodes auch RFID-Tags unterstützt werden. Das Modul ist für die Datenübertragung zwischen dem Lesegerät und der Kennung, die Datenerfassung und -verarbeitung verantwortlich. Die gesammelten Informationen zu RFID-Tags können für Standard-Asset-Handling- und Inventarisierungsprozesse verwendet werden. Die Erweiterung besteht aus Elementen: RFID-Kennungen, RFID-Lesegeräte, Software.

Lagermodul im AMS OPTIest®-System

Das OPTIest®-System verfügt über ein Speichermodul zur Handhabung eines praktischen Speichers. Der Hauptzweck ist die Verwaltung von Verbrauchsmaterialien wie Druckerpapier, Tinten und Tonern sowie anderen Materialien. Das Speichermodul kann auch ein IT-Handmagazin unterstützen, in dem IT-Ressourcen gespeichert und noch nicht in Betrieb genommen wurden. Die vom Lagermodul unterstützten Grundoperationen sind PZ, PW, RW, MM und WZ. Das Lagermodul in Verbindung mit dem Registrierungsmodul für Sachanlagen ermöglicht eine effektive Lagerverwaltung und Kontrolle der ausgegebenen Materialien. Sie können damit Produktverbrauchsstandards definieren, z. B. ein monatliches Limit für die für einen bestimmten Drucker verwendete Papiermenge nach Menge oder Menge festlegen und den Verlauf der für ein bestimmtes Zentrum verwendeten Waren verfolgen.

AMS OPTIest® Webmodul

Das Webmodul ergänzt das OPTIest®-System und unterstützt die Verwaltung des Anlagevermögens in einem Unternehmen mit einer verteilten Standortstruktur. Derzeit hat die Browserversion die Möglichkeit, Vorgänge auszuführen: Aktivieren von Vermögenswerten, Akzeptieren von Vermögenswerten, Ändern des Verwendungsorts und Liquidation. Darüber hinaus hat der Benutzer Zugriff auf Dokumente, die auf seine Annahme oder Ablehnung warten. Das OPTIest®-Webmodul unterstützt Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome und andere.

Kontaktformular